Review #ktag22: „Kante zeigen und Brücken bauen“

  •  

Am Donnerstag, 5. Mai 2022, ging der Österreichische Kommunikationstag (#ktag) über die Bühne, den der Public Relations Verband Austria (PRVA) das erste Mal seit drei Jahren auch wieder als Präsenzevent organisieren konnte. Rund 250 Personen nahmen am wichtigsten PR-Branchenevent des Jahres im The Student Hotel im Wiener Nordbahnviertel teil, weitere 100 Personen verfolgten den #ktag-Livestream. Bei der größten PRVA-Veranstaltung drehte sich heuer alles um das Generalthema „Kante zeigen und Brücken bauen: Was Kommunikation für die Gesellschaft leisten muss“. 45 Vortragende und Diskutant:innen sorgten für rund 20 spannende Keynotes und Panel-Talks, Impulsvorträge und Workshops.


Hasnain Kazim über „kluge“ Streitkultur im Netz

Journalist Hasnain Kazim startete mit einem Plädoyer über kluge Streitkultur den Tag. „Wir haben verlernt zuzuhören. In Zeiten der sozialen Medien muss alles schnell gehen und am besten in einen Tweet von 140 Zeichen passen. Manche Sachverhalte sind aber komplexer und brauchen mehr Raum für Diskurs“, sagt Kazim, dessen Buch „Post von Karlheinz“ (2018), das Dialoge mit aufgebrachten Leser:innen dokumentiert, sich viele Wochen auf der deutschen Bestsellerliste befand.


Matthias Strolz plädiert für Rehabilitierung von Message Control

In seiner Keynote mit dem Titel „Ich bin dafür“ nahm der frühere Politiker, heutige Unternehmer und Autor Matthias Strolz – in seiner gewohnt mitreißenden und leidenschaftlichen Art – eine Neubewertung der in Verruf geratenen Kommunikationsinstrumente Message Control und Framing vor. „Nur weil sie in der jüngeren Vergangenheit grob manipulativ missbraucht wurden, müssen wir sie nicht ad acta legen. Das wäre ungefähr so absurd, wie Messer zu verbieten, nur weil man sich mit einer scharfen Klinge schneiden kann“, so Strolz.


Monika Redlberger-Fritz ist „Kommunikatorin des Jahres“

Das große #ktag-Finale bildete die Bekanntgabe der „Kommunikatorin des Jahres“ (KdJ): Rund 1.500 Personen nahmen im April 2022 am Online-Publikumsvoting teil und wählten aus sechs Nominierungen ihre Favoritin bzw. ihren Favoriten. Die meisten Klicks gingen dieses Mal an Virologin Monika Redlberger-Fritz (links am Bild). PRVA-Präsidentin Karin Wiesinger betonte bei der Verleihung die gewinnende Art der Preisträgerin und würdigte ihr unermüdliches Engagement, einer breiten Öffentlichkeit medizinische Fakten betont sachlich, aber leicht verständlich zu vermitteln, was dabei helfe, Unsicherheiten und Ängste abzubauen.

Alle Bilder: APA Fotoservice / Martin Hörmandinger

>> Zur Fotogalerie


Hörproben aus beiden Keynotes (je ca. 30 Sekunden):

  • PRVA-Präsidentin Karin Wiesinger gibt Einblicke ins #ktag-Programm
  • Hasnain Kazim: "Klare Kante zeigen bei unangebrachtem Verhalten"
  • Hasnain Kazim über effektives Brückenbauen in Konfliktsituationen
  • Matthias Strolz: "Kante zeigen heißt Haltung bewahren"
  • Matthias Strolz über die Macht von Sprachbildern

Downloads: