Wissenschaftspreis 2014 - Digitale Themen in der Wissenschaft angekommen

  • PreisträgerInnen PRVA-Wissenschaftspreis 2014 inkl. Überreicher
vlnr.: Ingrid Vogl (PRVA-Präsidentin), Eduard Posch (1.Preis / Diplomarbeit FH), Julia Kuntz (1.Preis / Masterthesen UniLG), Johannes Schuster (Mitglied des Vorstandes der RZB), Michael Baumgärtner (1.Preis / Magisterarbeit Uni), Marie-Theres Chaloupek (2.Preis / Magisterarbeit Uni), Thomas Marecek (2. Preis / Masterthesen UniLG), Wolfgang Hötschl (Vorsitzender des Wissenschaftlichen Senats des PRVA, CEO Kelly
    PreisträgerInnen PRVA-Wissenschaftspreis 2014 inkl. Überreicher vlnr.: Ingrid Vogl (PRVA-Präsidentin), Eduard Posch (1.Preis / Diplomarbeit FH), Julia Kuntz (1.Preis / Masterthesen UniLG), Johannes Schuster (Mitglied des Vorstandes der RZB), Michael Baumgärtner (1.Preis / Magisterarbeit Uni), Marie-Theres Chaloupek (2.Preis / Magisterarbeit Uni), Thomas Marecek (2. Preis / Masterthesen UniLG), Wolfgang Hötschl (Vorsitzender des Wissenschaftlichen Senats des PRVA, CEO Kelly's), Dirk Schart (3. Preis / Masterthesen UniLG), Elmar Pichl (Leiter der Hochschulsektion im BMWFW). ©Jana Madzigon 

Sechs von insgesamt 22 eingereichten Arbeiten wurden am 11. Juni in der „Sky Conference“ der Raiffeisen Bank International geehrt. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung überreichten, in Vertretung des Bundesministers Reinhold Mitterlehner, Elmar Pichl, Leiter der Hochschulsektion im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Wolfgang Hötschl, Vorsitzende des Wissenschaftlichen Senats des PRVA, PRVA-Präsidentin Ingrid Vogl und Franz M. Bogner, Wissenschaftlicher Delegierter und Ehrenpräsident des PRVA, die Preise. Der PRVA-Wissenschaftspreis wurde heuer bereits zum 22. Mal verliehen.

Gratulation folgenden Preisträgerinnen und Preisträgern:

Masterthesen an Universitätslehrgängen

1. Preis: Julia Kuntz, MSc
„Nonprofit-Reputationsmanagement 2.0. Gutes tun und darüber posten - eine Analyse der Nutzungspotenziale von Social Media PR für Reputationsmanagement“ Master-Thesis, Juni 2013 Donau-Universität Krems

2. Preis: Mag. Thomas Marecek, MSc
„Ethik bei der Medienarbeit zu Humanitärer Hilfe - Tauglichkeit von Ethik-Kodizes hinsichtlich der Gewährung ethischer Standards bei der Medienarbeit zu Humanitärer Hilfe“ Master Thesis, Juni 2013 Donau-Universität Krems

3. Preis: Dirk Schart, MSc
„Digital Communication - Augmented Reality in Public Relations“ Master Thesis, Juni 2013 Donau-Universität Krems

Diplom-/Magisterarbeiten an Fachhochschulen

1. Preis: Eduard Posch, MA
„Wenn Sympathisieren alleine nicht reicht! - Eine qualitativ-explorative Untersuchung über die Herausforderungen der politischen Kampagnenkommunikation und deren Mobilisierung bei Volksbegehren in Österreich am Fallbeispiel ‚Volksbegehren Bildungsinitiative‘“ Diplomarbeit FH, Mai 2013 FH-Wien

Diplom-/Magister-/Masterarbeiten an Universitäten

1. Preis: Mag. Michael Baumgärtner
„Die Rolle von Personal Public Relations in der CEO-Kommunikation von Unternehmen. Eine theoretische Analyse und empirische Erhebung in Österreich“ Magisterarbeit, Juli 2013 Universität Salzburg

2. Preis: Mag. Marie-Theres Chaloupek
„Wie verständigungsorientiert ist Facebook wirklich? Eine Evaluierung von Facebook als PR-Instrument “ Magisterarbeit, Dezember 2013 Universität Wien


Die Kurzfassungen aller PreisträgerInnen können im Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.
Die vollständige Fotogalerie finden Sie unter: http://www.artista.at/prva/

Downloads:

Mehr zum Thema: