Round Table

Corporate Voice: Ist Sprechen das neue Schreiben?

  • Datum: 29. November 2021
  • Uhrzeit: 18:00
  • Ort: Wien (virtuell)
  • Anmeldeschluss: 26. November 2021

Knapp eine Million – so viele Nutzer:innen verzeichneten Sprachassistenten 2020 in Österreich. Die Tendenz? Rasant steigend. Als neuer Kommunikationskanal bieten sie Potenzial für die interaktive und dialogorientierte Unternehmenskommunikation. Jene, die bereits Voice Apps für den Kanal implementieren, steigern die Chancen auf die Themenführerschaft. Die gleichzeitige Weiterentwicklung von Voice Search fordert jedoch von allen Unternehmen, frühzeitig in Wissen rund um den Kanal Voice zu investieren. Vor allem im B2C-Bereich – bei Produkten des täglichen Bedarfs und regelmäßigen Touchpoints – wird die neue Technologie bereits als Gamechanger bezeichnet. Zeitgleich fordert die Content-Gestaltung ein komplettes Umdenken von Kommunikationsverantwortlichen, bietet aber auch neue Möglichkeiten für Content Marketing, Storytelling und Interaktion. Ist Sprechen das also das neue Schreiben?  

Die Vortragende Nina Witti ist seit mehr als fünf Jahren Gesellschafterin und Miteigentümerin der Mödlinger Kommunikationsagentur Putz & Stingl. Als Chief Operating Officer ist sie seit 2019 für die operative Gesamtleitung der Agentur und damit für die Bereiche PR, Events und Digital Marketing verantwortlich. Die gebürtige Mödlingerin war bereits in der Schweiz, Frankreich und Kanada tätig, bevor sie ihr Weg zurück nach Österreich und schließlich zu Putz & Stingl führte. Seit 2021 ist sie Lehrbeauftragte an der ESB-Academy und der FH St. Pölten. Immer auf der Suche nach neuen Ideen und Trends, beschäftigt sie sich bereits seit vielen Jahren mit digitalen Kommunikationstechnologien. 



Anmeldung: am Ende dieser Seite via Online-Formular // Online-Event, keine Präsenzteilnahme möglich!

Keine Kosten: PRVA-Personenmitglieder und Mitarbeiter:innen von PRVA-Gruppenmitgliedern (institutionelle, Agentur- und Unternehmensmitglieder), Wirtschaftspartner:innen und fördernden Mitgliedern // Kosten für Nicht-Mitglieder: Livestream = 15 Euro (alle Preise exkl. USt.)

Den Zoom-Link erhalten alle Teilnehmer:innen am Veranstaltungstag per Mail.

Downloads: