Herzlich willkommen Ariane Baron

Öffentlichkeitsarbeit, Verein Flüchtlingsprojekt Ute Bock

Warum haben Sie sich für eine Tätigkeit im Kommunikationsbereich entschieden?

Weil ich Kommunikation liebe, denn sie hilft Menschen zu verbinden. Bei meiner Arbeit stelle ich mir die Frage: Wie gelingt es mir als Kommunikations-Expertin, die ideale PR-Strategie für meinen Kunden zu finden? Meine Antwort: Durch zuhören.
Nur wer im Detail versteht, worin der Geschäftsalltag seines Kunden besteht, dem wird es gelingen, nicht genutzte Potenziale ausfindig zu machen. Denn im digitalen Zeitalter sind es verstärkt die kleinen, oft übersehenen Dinge, die den entscheidenden Wettbewerbsvorteil ausmachen können. Wer zuhört, findet für seinen Kunden die ideale Strategie, die beides kann: durch Transparenz Vertrauen schaffen und gezielt Image aufbauen.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Job besonders gut?

In Tirol sagt man: Mit Redn kemmen die Leit zsamm. 
Für mich heißt das, wer offen auf die Menschen zugeht und versucht, ihre Position zu verstehen, dem wird es gelingen, kritische Vorbehalte zu überwinden und in einem weiteren Schritt vielleicht sogar Akzeptanz zu schaffen. 

Was erwarten Sie sich vom PRVA?

Ich erwarte mir gute Vernetzungsmöglichkeiten und interessante Perspektiven aus dem Alltag anderer Expert*innen.