Herzlich willkommen Valerie Hauff-Prieth

  • © Reza Sarkari
    © Reza Sarkari 

Director Public Affairs, ING-DiBa Austria

Warum haben Sie sich für eine Tätigkeit im PR- bzw. Kommunikationsbereich entschieden?

Es war für mich keine bewusste Entscheidung. Ich habe nach meinem Jus-Studium im Rahmen eines Verwaltungspraktikums im Außenministerium begonnen - durch Zufall als Referentin in der Presseabteilung. Einige Wochen nach meinem Beginn ereignete sich der Tsunami in Süd-Ost-Asien und ich war plötzlich unmittelbar in die Krisenbewältigung und Krisenkommunikation der Ministerien eingebunden. Es folgte eine intensive Mitarbeit bei der Vorbereitung und Umsetzung der Presse-Agenden während des österr. EU-Vorsitzes. In dieser Zeit hat mich die Faszination für die Kommunikation im Allgemeinen und politische Kommunikation im Speziellen „gepackt“.

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit besonders gut?

Vieles. Besonders, dass ich an dem Gefüge Politik-Gesellschaft-Medien nahe dran bin und es mitgestalten kann.

Was erwarten Sie sich vom PRVA?

Vernetzung, Informations- und Meinungsaustausch. Professionelle Vertretung der unterschiedlichen Disziplinen (Public Relations, Public Affairs,…)