Willkommen Claudio Tedeschi!

  • © Christine Kees
    © Christine Kees 

Warum haben Sie sich für einen Beruf in der PR bzw. Kommunikation entschieden?

Das Gestalten von Rahmenbedingungen, um soziale Dienstleistungen und soziale Netzwerke in einer Gesellschaft zu schaffen und zu erhalten hat mich seit dem Studium fasziniert. Kommunikation ist dazu ein ganz wesentlicher Schlüssel.

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit besonders gut?

Der Dialog mit Menschen ist spannend, herausfordernd und persönlich bereichernd – auch, wenn man nicht gleich Meinung und Haltung ist. Vielfalt an Arbeitsaufträgen und die unterschiedlichen Zielgruppen – vom berühmten „einfachen Mann auf der Straße“ zu Entscheidungsträgern in Wirtschaft und Politik.

Was erwarten Sie sich vom PRVA?

Fachlichen Austausch und kritisches Rückmeldung auf das eigene Tun, um sich dadurch in der Arbeitsweise und Persönlichkeit weiterzuentwickeln.