Magister- und Masterstudiengänge

Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der PR

Wer nach dem Bachelor- oder Bakkalaureat sein Wissen vertiefen will, dem bieten sich verschiedene Möglichkeiten. In Magister- und Masterstudiengängen an Universitäten und Fachhochschulen kann das PR-Fachwissen noch erheblich erweitert werden.

Die Universität Wien bietet nach absolvierten Bakkalaureatsstudium am Institut für Publizistik das Magisterstudium "Publizistik- und Kommunikationswissenschaft“. In vier Semestern kommt es zu einer Vertiefung und Ergänzung der wissenschaftlichen Berufsvorbildung. Zusätzlich werden Fähigkeiten, die zur selbstständigen sowie inhaltlich und methodisch vertretbaren Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen im Rahmen der Magisterarbeit erforderlich sind vermittelt. Ziel ist es, mit Abschluss des Studiums nicht nur den Titel Magister zu führen, sondern auch die Befähigung zu leitenden Tätigkeiten in Kommunikationsberufen erworben zu haben.

An der Universität Klagenfurt kann das Masterstudium „Medien, Kommunikation und Kultur“ absolviert werden. Es beschäftigt sich mit der gesellschaftlichen Relevanz der Medien- und Kommunikationswissenschaften, welche auf der wachsenden medialen Durchdringung fast aller Bereiche des gesellschaftlichen Lebens wie Politik, Kultur, Wirtschaft, Erziehung und Wissenschaft gründet. Besonders wichtig ist hier die kulturwissenschaftliche und forschungspraktische Orientierung, die das Anknüpfen an universitäre Entwicklungen in der englischsprachigen Welt erleichtern soll. Durch das Angebot von Wahlfächern haben die Studierenden die Möglichkeit weitergehender Spezialisierungen und Erweiterungen ihres Qualifikationsprofils zu erlangen. Diese kann im Rahmen der Module „ Cultural Studies und Media“, „Digitale Medien und Technikkultur“ sowie „Organisationskommunikation und -kultur“ geschehen. Die Unterrichtssprachen sind Englisch und Deutsch. Das Studium dauert vier Semester und endet mit dem Abschluss Master of Arts.

Das Masterstudium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Salzburg soll die Vertiefung kommunikationswissenschaftlicher Denk- und Arbeitsweisen ermöglichen. Ziel ist es die Fähigkeit zu entwickeln Grundbegriffe, Konzepte und Theorien zur Interpretation und Analyse komplexer Sachverhalte einzusetzen. Der Fokus liegt hierbei stärker auf der wissenschaftlichen Forschung. Die Studierenden erlangen im Laufe des Studiums die Befähigung zur eigenständigen Konzeption, Organisation und Durchführung kommunikationswissenschaftlicher Untersuchungen, zur Reflexion kommunikationswissenschaftlicher Theorien sowie angewandter Problemstellungen. Der Aufbau lässt eine Gliederung in die Lehr- und Forschungsbereiche „Medien und Öffentlichkeit“, „Kommunikation in Kultur und Gesellschaft“, „Kommunikation im Kontext von Politik, Ökonomie und Technik“ als auch „Berufsfeldforschung“ erkennen. Nach vier Semestern endet das Studium mit dem Master of Arts.

Auch die Fachhochschulen bieten aufbauend auf den Bachelorstudiengängen eine Vertiefung in Form von Masterstudiengängen an.

An der FH St. Pölten verbindet die PRVA geprüfte Masterausbildung „Media- und Kommunikationsberatung“ Anwendungswissen – vor allem, aber nicht ausschließlich – im Bereich Neue Medien mit wissenschaftlicher Exzellenz. Im Zentrum des Curriculums stehen die Vertiefungsgebiete, zu denen auch Public Relations gehört. Abgerundet wird das Masterstudium durch relevante ökonomische und rechtliche Fachgebiete, Englisch und Soft Skills in englischer Sprache, zweckentsprechende empirische Methoden sowie einen intensiven Blick auf zukünftige Tätigkeitsfelder, technologische Entwicklungen und internationale Märkte. Der Input von ExpertInnen aus Theorie und Praxis garantiert ein wissenschaftlich adäquates und berufsrelevantes Studium. Nach vier Semestern wird der Abschluss Master of Arts in Business vergeben.

Der Master-Studiengang Kommunikationsmanagement der FHWien der WKW fokussiert inhaltlich auf den Bereich des Integrierten Kommunikationsmanagements, d. h. der größtmöglichen Kommunikationswirkung und -effizienz durch die Vernetzung der einzelnen Maßnahmen. Dabei wird besonderer Wert auf die Vermittlung sozialer Kompetenzen sowie Team- und Führungskompetenzen gelegt, um auf Managementaufgaben in leitender Position vorzubereiten. Das PRVA geprüfte Master-Studium führt in vier Semestern zu einem weiteren akademischen Abschluss. Dabei qualifiziert die Verbindung von wissenschaftlicher Methodik und Reflexion mit praktischem Wissen für den beruflichen Aufstieg. Die individuelle Spezialisierung bei der Diplomarbeit führt zu ExpertInnenwissen in einem selbst gewählten Bereich. Die Absolventen tragen den Titel Master of Arts in Business. Der Master-Abschluss berechtigt auch zu einem weiterführenden Doktorats- oder PhD-Studium an einer Universität.

Studieren an der öffentlichen Weiterbildungsuniversität Donau-Universität Krems bietet die Möglichkeit eines Master-Studiums „PR und Integrierte Kommunikation“. Der „PRVA-geprüfte" Lehrgang ist ein Berufsbegleitendes Studium, das vier Semester bzw. bei Vertiefungssemester in Gesundheitskommunikation oder Social Media Kommunikation fünf Semester dauert. Zulassungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Universitätsstudium an einer in- oder ausländischen Universität oder gleichzuhaltende Qualifikation aufgrund mindestens vierjähriger facheinschlägiger Berufspraxis. Für den Besuch des Studiums ist eine Lehrgangsgebühr zu entrichten. Der Universitätslehrgang „PR und Integrierte Kommunikation“ soll KommunikationspraktikerInnen aus Unternehmenskommunikation, Public Relations (PR), Marketing, Werbung und Medien zum strategisch koordinierten Einsatz verschiedenster Kommunikationsdisziplinen befähigen.

Weitere Informationen

Universität Wien
Inst. f. Publizstik- und Kommunikationswissenschaft der Uni Wien
Kontaktperson: Univ.-Ass. Mag. Dr. Klaus Lojka
Tel: 01 / 4277- 48338
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://publizistik.univie.ac.at/

Universität Klagenfurt
Kontaktperson: Ass.-Prof. Mag. Dr. Karl Nessmann
Tel.: +43 (0)463 2700 1816
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.uni-klu.ac.at/mk

Universität Salzburg
Institut für Kommunikationswissenschaft
Kontaktperson: o.Univ.-Prof. DDr. Benno Signitzer
Tel: 0662/8044/4150
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.uni-salzburg.at/kowi

Fachhochschule St. Pölten 
Kontaktperson: Campus Service Center
Studiengangssekretariat Telefon: +43/2742/313 228 – 200
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.fhstp.ac.at/studienangebot/master/mk

Fachhochschule der WKW
Institut für Kommunikation, Marketing & Sales
Kontaktperson: Iris Lasser
Tel: +43 1 476 77 - 5840
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donau Universität Krems
Zentrum für Journalismus und Kommunikationsmanagement (JoKom)
Kontaktperson: Mag. Brigitte Reiter
Tel: +43 2732 893 2702
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.donau-uni.ac.at/jokom/prik

Mehr zum Thema: