Qualitätssicherung

Alle Agenturen, Unternehmen und NGO, die Mitglied im PRVA sind, erfüllen hohe Qualitätsstandards. Sie bekennen sich ausdrücklich zu den hohen ethischen Standards des PRVA. Viele Agenturen und Kommunikationsabteilungen haben unternehmensspezifische Qualitätssicherungssysteme entwickelt. 

Mit der Einführung des Österreichischen PR-Gütezeichens im März 2014 etabliert der PRVA gemeinsam mit ÖPR erstmals einen gemeinsamen Standard für die Kommunikationsbranche.

Daran lässt sich Qualität in der PR erkennen:

  • Erarbeitung und Entwicklung von Zielen und Strategien gemeinsam (im Dialog) mit dem Auftraggeber
  • idealerweise als Teil einer längerfristigen Beratungstätigkeit
  • Formulierung von messbaren Zielen
  • Professionelle, termingerechte Durchführung von Maßnahmen
  • Einbeziehung der gesellschaftlichen Verantwortung in den Konzepten unter Berücksichtigung des Athener Codes, der Stockholm Charta und des Ehrenkodex des PRVA

Qualität in 5 Bereichen:

  • durch informations- und dialogorientierte Kommunikation bzw. mit den jeweils passenden Kommunikationsmitteln / Instrumenten
  • durchgeführt von geeigneten und adäquat ausgebildeten Mitarbeiter/innen
  • im schonungsvollen Umgang mit Ressourcen (personell, finanziell)
  • unter Berücksichtigung der gesellschaftlicher Verantwortung bzw. im verantwortungsbewussten Umgang mit den Teil-Öffentlichkeiten
  • begleitet von Evaluierung, die der Steuerung der weiteren PR-Arbeit dient